Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

artop-Logo
Liebe Leserinnen und Leser,

ein Kolloquium in Präsenz hatten wir schon lange nicht mehr! Daher freuen wir uns sehr, Sie persönlich zum nächsten Termin in der Christburger Straße zu begrüßen, wenn Prof. Dr. Wolfgang Scholl zu einem Austausch zum Thema Teamarbeit einlädt. Grund zur Freude bietet auch der Masterstudiengang Beratung und Beratungswissenschaften, der im Herbst in die zweite Runde geht. Wir hatten Gelegenheit, Studierende über ihre Erfahrungen mit dem berufsbegleitenden Studium zu befragen und bedanken uns herzlich für die ehrlichen und lebhaften Antworten! In Präsenz sind nun auch wieder andere Veranstaltungen angekündigt: Im September findet die Tagung Mensch und Computer in Darmstadt statt. Und für den September nächsten Jahres haben wir den artop-Kongress geplant, der aufgrund der Pandemie mehrmals verschoben werden musste. Wem bis dahin die Zeit zu lang wird, dem sei das neu erschienene International Handbook of Evidence-Based Coaching empfohlen, das einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Konzepte, Forschungsergebnisse und neuen Erkenntnisse der Coaching-Forschung und -Praxis bietet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, eine schöne Sommerzeit und alles Gute!

Veranstaltungstipps, News & Informationen
Kolloquium im Juni
Probleme bei Teamarbeit – wie lassen sie sich bewältigen?
Kolloquium

Am 15. Juni 2022 veranstaltet artop das nächste Kolloquium, das dieses Mal in Präsenz stattfindet. Prof. Dr. Wolfgang Scholl lädt zu einem Austausch zum Thema Teamarbeit ein:

Inwieweit treffen theoretische Annahmen die praktischen Probleme der Teamarbeit? Wo muss theoretisch nachgearbeitet werden? Und selbst wenn sie zutreffende Erklärungen liefern, inwieweit können sie auch Hinweise für praktische Verbesserungen geben? Im Austausch mit den Teilnehmenden sollen diese Fragen so weit wie möglich geklärt werden.

Das artop-Kolloquium findet von 17:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr in den Räumen von artop (Christburger Str. 4, 10405 Berlin) statt. Anschließend sind die Teilnehmenden zu einem offenen Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorausschauend planen zu können, bitten wir alle Interessierten um eine unverbindliche Anmeldung.

Interview
Drei Fragen an Prof. Wolfgang Scholl
Prof. Wolfgang Scholl

Prof. i. R. Dr. Wolfgang Scholl ist Sozial- und Organisationspsychologe, interdisziplinär und angewandt forschend und beratend.

Du bist der Initiator und einer der Gründer von artop. Was waren vor über 25 Jahren die Ideen für die Gründung und was ist aus diesen Ideen geworden?

Es ging um eine Verbindung wissenschaftlicher Theorie bzw. theoretischer Ideen mit praktischen Erfahrungen, um Lernmöglichkeiten für Wissenschaft und Praxis zu schaffen. Das war schwieriger als ursprünglich gedacht, weil man sich doch meistens auf eines von beiden konzentrieren muss. Es ist aber immer wieder gelungen, sei es in der angewandten Forschung, in unseren Kolloquien und internen Weiterbildungen sowie vielleicht am stärksten in den Beratungsprojekten, wo vielfach eine Rückkopplung an wissenschaftliche Erkenntnisse gesucht wird. Die erfolgreichen Ausbildungen beruhen zwar primär auf praktisch erprobten Ansätzen, aber auch bei ihnen ist seit eh und je wissenschaftliches Gedankengut schrittweise eingeflossen und sie regen gleichzeitig immer wieder theoretisches Nachdenken an. Der neue Weiterbildungsmaster kann das alles nun besonders gut umsetzen.

Welche Themen verfolgst du in deiner eigenen Forschung?

Meine Forschungen sind um ein grundsätzliches Verständnis des menschlichen Miteinanders in Interaktion und Kommunikation zentriert. Beweisen muss sich das immer wieder an konkreten Themen wie Teamarbeit, Innovationsprozessen, Mitbestimmung, Mikropolitik in Organisationen oder nationaler Korruption. Generell suche ich dabei auch interdisziplinäre Verbindungen, vor allem zur soziologischen Sozialpsychologie und zur experimentellen Verhaltensökonomie. Dabei wurde mir deutlich, dass das Thema "Macht" überall unterbelichtet ist und eher in sehr speziellen Fällen untersucht als in seiner generellen Bedeutung erfasst wird.

Was ist dein persönliches Interesse an dem Thema "Teamwork"?

Teamarbeit war der Gegenstand meiner Dissertation, aber schon davor hatte ich das in der Jugendarbeit und in der Studentenbewegung praktiziert und gelernt. Angesichts der immer komplexer werdenden Welt ist gute Teamarbeit dringend notwendig. Bis heute ist Teamarbeit immer wieder von mir und meinen Studierenden und Mitarbeitenden erforscht worden. Daher freue ich mich auf das Kolloquium und einen intensiven Austausch mit den Teilnehmenden.


Master Beratung und Beratungswissenschaft
Stimmen von Teilnehmenden
Master Beratung und Beratungswissenschaft

Wir waren neugierig und haben vier Studierende unseres berufsbegleitenden Masters für Beratung und Beratungswissenschaft (M. Sc.) gefragt: Was ist das besondere an dem Studiengang? Welchen Herausforderungen mussten sie sich stellen? Was konnten die Studierenden bereits jetzt für ihren Arbeitsalltag mitnehmen und in ihre Arbeit integrieren? Und wie funktioniert das Studieren neben dem Beruf? Herzlichen Dank an die Studierenden für die ehrlichen und lebhaften Antworten! 

Seit 2020 bietet artop in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin den Masterstudiengang an. In zwei Lernblöcken werden zum einen die theoretischen Grundlagen der Beratung und Beratungswissenschaft akademisch vermittelt, zum anderen erlernen die Studierenden in der Vertiefung professionelle und praktische Methoden zur Umsetzung.

Wenn Sie weitere Informationen zum Studiengang erhalten möchten, schauen Sie gerne bei unserem nächsten kostenlosen Informationsabend (online) am 16.06.2022 um 18:30 Uhr vorbei. 

Rückblick Kolloquium
Zeitwohlstand für alle
Zeitwohlstand für alle

Herzlichen Dank an alle Gäste unseres letzten Online-Kolloquiums zum Thema Zeitwohlstand! Herzlichen Dank auch an den Autor Stefan Boes für die Vorstellung der Ideen und Gedanken aus seinem Buch Zeitwohlstand für alle und den anschließenden regen Austausch mit den Teilnehmenden! Die Präsentation zur Veranstaltung steht nun zum Download bereit.

Für alle, die sich für ein anderes Verhältnis zur Zeit (-nutzung) und für mehr Souveränität im Umgang mit der eigenen Zeit interessieren, empfehlen wir das Seminar Meeresstille und Fokussierung mit Jens Hüttner und Christian Wirrwitz, das dieses Jahr im Dezember auf der Insel Hiddensee stattfindet. Ein besonderer Ort, passend zu einem besonderem Thema.

Download PDF

Buchtipp
International Handbook of Evidence-Based Coaching
Handbook Coaching

Im April 2022 ist ein neues Nachschlagewerk zum Thema Coaching bei Springer International Publishing erschienen:

Das International Handbook of Evidence-Based Coaching, herausgegeben von Siegfried Greif, Heidi Möller, Jonathan Passmore, Felix Müller und Wolfgang Scholl, behandelt umfassend die grundlegenden Schlüsselkonzepte der Coaching-Forschung und der evidenzbasierten Praxis und zeigt, wie Coaching in verschiedenen Kontexten angewendet werden kann.

Das in englischer Sprache verfasste Handbuch enthält über 70 Beiträge von mehr als 110 führenden Forscher*innen und Praktiker*innen aus verschiedenen Ländern und verbindet geschickt Theorie mit Fallstudien und Anwendungen aus Psychologie, Soziologie, Betriebswirtschaft, Organisationslehre, Pädagogik und Kommunikationswissenschaft.

Vorgänger ist das in deutscher Sprache erschienene Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching (2018), das in der aktuellen englischen Version übersetzt und um einige Beiträge erweitert wurde.

Es bietet Coaching-Wissenschaftler*innen, -Forscher*innen und -Praktiker*innen einen detaillierten Überblick über die wichtigsten Konzepte, Forschungsergebnisse und neuen Erkenntnisse der Coaching-Forschung und -Praxis und richtet sich sowohl an eine akademische als auch an eine professionelle Leserschaft. Es ist eine unschätzbare Ressource für Coaches, Kunden, Coaching-Institute und -Verbände sowie für Coaching-Studierende.

Unter der Autorenschaft finden sich auch einige artop-Kolleg*innen wie Thomas Bachmann, Beate Fietze, Kathleen Grieger, Sebastian Kunert, Frank Schmelzer und Wolfgang Scholl.

artop unterwegs
Mensch und Computer 2022
Mensch und Computer

Die Tagung Mensch und Computer findet in diesem Jahr vom 04. – 07.09.2022 in Darmstadt statt. Mit bis zu 1.000 Teilnehmenden ist sie eine der größten MCI-Tagungsreihen in Europa und bietet eine wichtige Plattform für Beiträge und Diskussionen zu innovativen Formen der Interaktion zwischen Menschen und Technik, zu nutzerorientierten Entwicklungsmethoden, interaktiven Anwendungen und weiteren Themen aus dem Spannungsfeld zwischen Nutzenden, Organisationen und Gemeinschaften.

Ein großes Angebot an Fachvorträgen, Workshops, Tutorien, Ausstellungen und Demonstrationen bietet vielfältige Gelegenheiten, um den aktuellen Stand der Forschung darzustellen und mit Kolleginnen und Kollegen aus Forschung und Praxis zu diskutieren.

Nachdem in den letzten Jahren die Tagung in den virtuellen Raum verlagert werden musste, ist sie für 2022 endlich wieder als Präsenzveranstaltung geplant. artop wird auch in diesem Jahr als Sponsor sowie mit verschiedenen Beiträgen vertreten sein.

Neu in der Akademie
Erkenntniskreis Systemtheorie
Erkenntniskreis Systemtheorie

Anhand von Auszügen aus Luhmanns „Organisation und Entscheidung“ und weiteren aktuellen Texten systemischer Soziolog*innen wird in diesem neuen Format der artop-Akademie das Verstehen von Organisationen vertieft.

Es geht dabei nicht um Fallarbeit oder um neue Tools, sondern um ein lustvolles Durchdringen von Gedanken der soziologischen Systemtheorie. Natürlich werden immer auch Erfahrungen für die eigene Praxis reflektiert. Wenn man die Stunden im Erkenntniskreis ohne Verwertungsdruck genießt, kommen die Umsetzungs- und Verwertungsideen wie von selbst. Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie!

Die Treffen unter der Leitung von Herbert Schober-Ehmer (Redmont Consulting, Wien) sind in vier aufeinander aufbauende Termine gegliedert, von denen der zweite remote stattfindet. Los geht's am 23.09.2022 um 14.30 Uhr.

In einem kleinen Kreis von maximal neun Teilnehmenden werden gute Dialoge möglich. Dabei helfen auch Prinzipien wie: Staunend und fröhlich suchen, Wahrnehmung variieren, lustvoll entdecken und verstehen…

 
Save the date!
artop-Kongress #ccrt 2023
artop-Kongress
Aufgrund der Corona-Pandemie musste der geplante Termin für den artop-Kongress im November 2020 mehrmals verschoben werden. Nun steht ein neuer Termin fest:

Um uns auszutauschen, wiederzusehen, zu vernetzen und um einfach zusammen zu sein, laden wir alle Alumni und Interessierten zu einem Treffen am  09. September 2023 ein!

Weitere Informationen zu Ort, Anmeldung und Programm folgen.




Aktuelle Seminare 
Theorie praxisnah vermittelt – nach UXQB zertifizierbar
Start: 14.07.2022  & weitere Termine

Nutzungskontextanalyse im Fokus – nach UXQB zertifizierbar
Termin: 29. – 31.08.2022

Modelle und Instrumente kennenlernen
Termin: 12. – 14.09.2022

Der Mensch im Mittelpunkt der Produktentwicklung
Start: 07.10.2022 & weitere Termine

Methoden zur Gestaltung von Tagungen, Konferenzen und Vollversammlungen
Termin: 14. - 16.11.2022

Vom [inneren] Ballast befreien & das Wesentliche finden
28.11. - 03.12.2022 

 

Aktuelle Ausbildungen 
Master Beratung und Beratungswissenschaft
Nächster Start: Wintersemester 2022/23
Informationsabend am 16.06.2022

Usability & User Experience Professional
Nächster Start: 10.10.2022
Es finden fortlaufend Informationsgespräche und
Informationsabende statt. Nächster Termin: 13.07.2022

Ausbildung Karrierecoaching
Nächster Start: 27.10.2022
Informationsabend am 30.08.2022

Information Evening on 23.06.2022 & other dates

Folgen Sie uns:
Twitter YoutubeLinkedIn
© 2022 Alle Rechte vorbehalten.
artop - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin
Christburger Str. 4
10405 Berlin
030 44 012 99-0
kontakt@artop.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: protokoll@artop.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.